GHRS Schrozberg

Seitenbereiche

Volltextsuche

Navigation

Weitere Informationen

Seiteninhalt

Elterninfo zum Schuljahresbeginn

Grund- und Werkrealschule, Realschule
Schulstr. 11, 74575 Schrozberg
Tel.: 07935/9130-0  Fax: 9130-11
www.schule-schrozberg.de,
schule-schrozberg(@)schule-schrozberg.de

 
 
Wir starten gemeinsam in ein neues Schuljahr. Auf diesem Weg möchte ich Sie wie gewohnt auf einige Dinge aufmerksam machen, die einer guten Zusammenarbeit zwischen Elternhaus und Schule dienen. Beachten Sie daher bitte die nachfolgenden Informationen:
 

  1. Alle Schüler genießen gesetzlichen Unfallversicherungsschutz. Die Kosten hierfür trägt die Stadt Schrozberg.
  2. Unfälle und Schädigungen durch die Schüler sollten so weit als möglich verhindert werden und die uns anvertrauten minderjährigen Kinder und Jugendlichen sind vor Schäden zu bewahren. Für uns als Lehrer, wie für Sie als Eltern, besteht daher eine grundsätzliche Aufsichtspflicht gegenüber den uns anvertrauten Minderjährigen. Das Maß der erforderlichen Aufsicht richtet sich nach den jeweiligen Umständen, d.h. nach Alter, Eigenart und Charakter des Minderjährigen sowie dem, was dem Aufsichtspflichtigen zugemutet werden kann. Für die Schule besteht grundsätzlich die Pflicht, minderjährige Schüler zu beaufsichtigen, solange sie sich auf dem Schulgelände, bzw. in der Schule befinden. Wer nicht in der Betreuung angemeldet ist, betritt frühestens 10 Minuten vor Unterrichtsbeginn das Schulgebäude. Nach dem Unterrichtsende ist das Schulgebäude zu verlassen. In Hohlstunden werden die entsprechenden Schülerinnen und Schüler durch geeignetes Personal beaufsichtigt.

 

  1. Das Benutzen von Handys ist nur in der Mittagspause außerhalb des Schulgeländes erlaubt. Grundsätzlich ist das Handy während der Schulzeit und auf dem gesamten Schulgelände auszuschalten. Das Mitbringen von Handys erfolgt auf eigenes Risiko.
  2. 4.     Die Kinder der Klasse 1-6, die in der Mittagspause in der Schule bleiben, dürfen das Schulgelände nicht verlassen! Ab Klasse 3 ist der Besuch des Lesetreffs in der Mittagspause möglich.

 

  1. Das Schulgelände darf in der Mittagspause von Schülern ab Klasse 7 nur mit dem Einverständnis der Eltern verlassen werden. Der Besuch des Lesetreffs ist gestattet.
    (Siehe beiliegendes Blatt; bitte trennen Sie den unteren Teil ab und geben Sie diesen ausgefüllt und unterschrieben Ihrem Kind wieder mit in die Schule - an den Klassenlehrer.)

    Die Aufsichtspflicht der Schule und damit der Versicherungsschutz erlischt beim eigenmächtigen Verlassen des Schulgeländes ohne, dass ein Einverständnis von Ihnen vorliegt

 

  1. In der nächsten Zeit finden die Sitzungen der Klassenpflegschaften statt. Machen Sie bitte von diesen Möglichkeiten Gebrauch, mit dem Klassenlehrer und den übrigen Eltern ins Gespräch zu kommen und besuchen Sie diese Elternabende.
  2. Das Sekretariat der Schule ist täglich von 07.15 Uhr bis 12.15 Uhr sowie am Montag, Dienstag und Donnerstag jeweils nachmittags von 13.15 Uhr bis 15:30 Uhr besetzt. Richten Sie bitte Ihre Anfragen, Entschuldigungen usw. möglichst während dieser Zeiten an das Sekretariat (Frau Budaker und Frau Barthelmeß). Unsere Telefonnummer lautet: 07935/9130-0

 

  1. Für unsere Ganztagesschule / Lernzeit ist, wie in den letzten Jahren, eine verbindliche Anmeldung ihrer Kinder notwendig. Diese gilt für ein Schuljahr. Diese Lernzeit- und AG- Stunden sind nach Anmeldung verpflichtend und müssen bei Krankheit, Arztbesuchen oder anderen Ausnahmefällen (genau wie bei „normalen“ Unterrichtsstunden), entschuldigt werden. Dies ist notwendig um eine Verlässlichkeit zu gewährleisten und die Aufsichtspflicht nicht zu verletzen. Die Vordrucke zur Anmeldung für die AGs werden am Freitag (17.09.2021) in der ersten Schulwoche ihren Kindern ausgeteilt. Das Anmeldeformular Lernzeit wird Ihnen am ersten Schultag über die Klassenlehrer ausgegeben.

 

  1. Durch die vom Kultusministerium vorgegebenen Hygienemaßnahmen sind wir verpflichtet diese auch durchzusetzen. Alle Schüler, alle Mitarbeiter und Besucher der Schule sind verpflichtet in den Klassenzimmern, den Schulfluren, auf den Toiletten, bei der Nahrungszubereitung in AES und auf den Pausenhöfen eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Wir halten Sie über die Vorgaben auf dem Laufenden. Über weitere Hygienemaßnahmen werden die Schüler am ersten Schultag unterrichtet.

 

  1. Alle Schülerinnen und Schüler sind verpflichtet am Präsenzunterricht in der Schule teilzunehmen und sich 2mal in der Woche durch einen Antigen-Schnelltest unter Aufsicht selbst zu testen. Eine Abmeldung vom Präsenzunterricht ist nur in besonderen Fällen durch ein ärztliches Attest möglich. Nähere Auskünfte erhalten Sie über das Sekretariat.

 

  1. Im Oktober kommt für alle Klassen der Schulfotograf. Hier werden für alle Schülerinnen und Schüler kostenfreie Schülerausweise erstellt. Bis dahin ist es Ihnen weiterhin möglich nach Bedarf die Testbestätigungen über die Schule zu erhalten.

 

  1. Da die Schule Schrozberg sich auf das Projekt KoKo bewirbt, findet der Religionsunterricht in konfessionell-kooperativer Zusammensetzung statt. Das bedeutet, dass alle am Religionsunterricht teilnehmenden Schülerinnen und Schüler, in der im Stundenplan ausgewiesenen Religionsstunde gemeinsam unterrichtet werden. Dies ist in allen Klassen von 1 bis 10 umgesetzt. Ab Klasse 5 findet für die vom Religionsunterricht abgemeldeten Schülerinnen und Schüler verpflichtend Ethikunterricht statt. In der Grundschule wird eine Betreuung angeboten.

 

  1. In der ersten Schulwoche findet keine Mittagsverpflegung statt. Ab der zweiten Schulwoche haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit in unserer Mensa zu Mittag zu essen. Der Mensabetrieb ist nur mit Vorbestellung möglich. Detailliertere Informationen zum Mittagessen und dem Pausenverkauf bekommen Sie gesondert zu diesem Schreiben.

 

  1. Der Pausenverkauf erfolgt wie der Mensaverkauf fortan bargeldlos.

 
 
Geben Sie bitte die beiliegenden Abschnitte Ihrem Kind in den nächsten Tagen wieder in die Schule mit.
 
Ich wünsche uns allen, Eltern, Schülern und Lehrern einen guten, gesunden und erfolgreichen Weg durch das Schuljahr 2021/2022.
 
Mit freundlichen Grüßen
 
 
 
Stefanie Korder, Schulleiterin
 
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
 
Grund- und Werkrealschule, Realschule
Schulstr. 11, 74575 Schrozberg
Tel.: 07935/9130-0  Fax: 9130-11
 
 
Ich habe den Elternbrief der Schule Schrozberg erhalten und zur Kenntnis genommen.
 
 
 
……………………………………………………
Name des Kindes
 
 
.............................., den ...........................
 
 
..................................................................
(Unterschrift d. Erziehungsberechtigten)
 
 

 

 
 
Grund- und Werkrealschule, Realschule
Schulstr. 11, 74575 Schrozberg
Tel.: 07935/9130-0  Fax: 9130-11
 
Hiermit erlauben wir unserem Sohn / unserer Tochter (ab Klasse 7)
 
 
.............................................................
                        (Name, Vorname)
 
 
dass er / sie während der Mittagspause das Schulgelände verlassen darf. Uns ist bewusst, dass dabei die Aufsichtspflicht der Schule Schrozberg erlischt.
 
 
.............................., den ...........................
 
 
..................................................................
(Unterschrift d. Erziehungsberechtigten)

Malwettbewerb

Liebe Schülerinnen und Schüler,

hier nun die Gewinner des Malwettbewerbs.

 

 

Firma Hakro stiftet Mund-Nasen-Schutz für die Schule Schrozberg

Auf Initiative der Schulleiterin Frau Korder hin werden Schüler und das Kollegium mit Mund-Nasen-Schutz ausgestattet. Ermöglicht wurde dies durch die Spende der Firma Hakro.

Dieser ist in zweifacher Anfertigung passend für Kinder und Erwachsene und trägt das Logo der Schule. Die für den Druck des Logos entstandenen Kosten werden nach Absprache von der Stadt und dem Freundeskreis getragen. Hier steht eine Entscheidung noch aus. Die Schule freut sich über die großzügige Unterstützung durch die Firma Hakro.

 

 

 

 

 

Die Schulleiterstelle ist wieder besetzt

Liebe Schülerinnen und Schüler,

 

liebe Eltern und Freunde der Schule Schrozberg,

 

ich freue mich, mich Ihnen als neue Schulleiterin der Schule Schrozberg vorstellen zu dürfen. Nach erfolgreich bestandener Prüfung und Wahl durch die Schulkonferenz und den Gemeinderat steige ich ab sofort in das neue Amt ein.

 

Ich bin 36 Jahre alt und lebe in Gerabronn. Nach meinem abgeschlossenen Lehramtsstudium für Grund- und Hauptschulen, mit dem Stufenschwerpunkt Hauptschule in den Fächern Mathematik und Hauswirtschaft, habe ich meinen Vorbereitungsdienst 2008 beendet. Von 2008 bis 2010 arbeitete ich als Lehrerin an der Käthe Kollwitz Förderschule in Crailsheim und ab 2010 an der Rosenauschule in Heilbronn. Durch die vielfältige Arbeit in der Grund-, Haupt- und Werkrealschule, meine Mitarbeit an der Schulentwicklung, die Betreuung von Referendaren und verschiedener organisatorischer Aufgaben konnte ich den Schulalltag mitgestalten. 2019 kam ich nach Schrozberg mit dem Bestreben beruflich neue Wege zu beschreiten und sich neuen Herausforderungen zu stellen.

 

Die Schule Schrozberg bietet den Schülerinnen und Schülern eine Vielzahl an Möglichkeiten sich selbst zu entdecken und zu entwickeln. Mir ist es ein Herzensanliegen dazu beizutragen, dass die Schule Schrozberg weiterhin ein Ort des Miteinanders sein kann. Die Förderung und Bildung unserer Kinder in einer angstfreien und solidarischen Gemeinschaft steht für mich im Mittelpunkt unserer Arbeit. Dazu muss und wird nicht alles anders und neu werden. Viele Dinge haben sich bewährt und werden weiterhin fester Bestandteil bleiben. Aber es wird sich auch Raum für neue Ideen auftun, bestehende Strukturen und Konzepte zu verfeinern, auszuwerten und weiterzuentwickeln. Hier möchte ich mit allen am Schulleben Beteiligten gestalten und Sie dazu einladen sich miteinzubringen. Ich freue mich auf eine konstruktive Zusammenarbeit mit Ihnen.

 

Wie bisher auch sollten Sie sich mit Ihren Anliegen zunächst an die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer Ihres Kindes wenden. Bei Fragen darüber hinaus können Sie gerne einen Gesprächstermin mit mir vereinbaren.

 

Die aktuelle Corona-bedingte Situation an der Schule gestaltet sich für alle Beteiligten als äußert schwierig. Im Zuge dessen werden in der laufenden Woche die ab 29.06.2020 gültigen Stundenpläne für die Klassen 1 bis 4 auf der Homepage veröffentlicht. Wir haben unser Möglichstes getan um den Grundschülern, aber auch Ihnen als Eltern, einen tragbaren und verlässlichen Stundenplan zu erstellen. Dieser gilt vom 29.06.2020 bis zum Schuljahresende am 29.07.2020. Genauere Details hierüber gehen den betroffenen Eltern noch zu.

 

Mit herzlichen Grüßen

 

Stefanie Korder

 

Lesetreff

In Zusammenarbeit mit der neuen Stadtbücherei, dem Lesetreff, der sich in unmittelbarer Nachbarschaft zu unserer Schule befindet, hat die Schulkonferenz beschlossen, dass unsere Schüler ab der dritten Klasse den Lesetreff während der Mittagspausen besuchen dürfen.

In Absprache mit der Leitung der Stadtbücherei sind die Kinder dort in dieser Zeit auch beaufsichtigt.

Wir freuen uns über diese großartige Möglichkeit, das vielfältige Programm und Angebot der Stadtbücherei tagtäglich zu nutzen.

Dank an das Team der Stadtbücherei


Schulimkerei

Dank des unermüdlichen Einsatzes von Herrn Hartmann konnte die Schulimkerei in diesem Jahr eine Tracht von etwa 50 Kilo ernten. Die Imkerei wird auch im neuen Schuljahr als AG weitergeführt.

Schulimkerei bietet die Tracht 2020 an

Nach intensiver Arbeit aller Beteiligten hat die Schulimkerei die diesjährige Tracht eingebracht. Die Gläser zu je 500 Gramm können im Sekretariat für 5,-Euro das Glas erworben werden. Dank an alle fleißigen Teilnehmer der Imkerei-AG!

Weitere Informationen