GHRS Schrozberg

Seitenbereiche

Navigation

Weitere Informationen

Seiteninhalt

Die Schule Schrozberg hat 44 neue Sterne!


Erwartungsvoll und neugierig starteten am Mittwoch, 14.9.2022 unsere aufgeweckten neuen Erstklässler in ihre Schulzeit. Viele hatten neben ihren Eltern auch Geschwister, Großeltern und Verwandte mitgebracht und besuchten zunächst in der Stadthalle den von Petra Dostan vorbereiteten ökumenischen Einschulungsgottesdienst.  Dabei spielte vor allem (die Handpuppe) Matilda eine Hauptrolle, die ganz versessen auf’s Zählen ist: Über ihre Gedanken zu den Zahlen und zum Zählen kamen alle Beteiligten zu dem Ergebnis, dass Gott sicher alle Kinder nicht nur zählen kann, sondern sie auch wirklich kennt. Mit einem ganz persönlichen Segen und einem Leuchtstern als Erinnerungsgeschenk endete der Gottesdienst.


Anschließend begrüßte Rektorin Stefanie Korder die Kinder und ihre Angehörigen mit dem Sterntaler-Märchen und machte deutlich, dass auch unsere Erstklässler während ihrer Schulzeit reich werden an neuem Wissen und Fähigkeiten, aber auch an Freundschaften, wertvollen Begegnungen und persönlicher Entwicklung in vielerlei Hinsicht.


Herzlich wurden unsere 44 neuen Sterne von ihr aufgenommen. Dass die Schulgemeinschaft es einfach spitze findet, dass es jetzt neue Erstklässler gibt, machten die Zweitklässler mit ihren Lehrerinnen Tanja Merkle, Christine Köhnert und Stefanie Wüstner deutlich: Nach fleißiger Probenzeit wurden drei tolle Beiträge dargebracht: Zunächst wurden die wichtigsten Schulgegenstände auf eigens gebauten Instrumenten getrommelt, bevor auch die 2er sich mit Hilfe eines Gedichtes fragten, was man alles zählen kann: Kuchenkrümel auf der Hose? Und am Bach die Kieselsteine?
Nicht zuletzt stehen die Buchstaben in der ersten Klasse im Mittelpunkt und so brachten die Begrüßungskinder die neuen Einser mit dem Buchstabenlied in die richtige Stimmung, um endlich auf ihre Klassen verteilt zu werden und gemeinsam mit ihrem Klassenlehrer Herr Wutsch und ihrer Klassenlehrerin Frau Fay in den ersten Schultag zu starten.


Wir als Schulgemeinschaft finden es spitze, dass ihr da seid und wünschen euch viele Sternstunden in der Schule!

Malwettbewerb

Liebe Schülerinnen und Schüler,

hier nun die Gewinner des Malwettbewerbs.

 

 

Die Schulleiterstelle ist wieder besetzt

Liebe Schülerinnen und Schüler,

 

liebe Eltern und Freunde der Schule Schrozberg,

 

ich freue mich, mich Ihnen als neue Schulleiterin der Schule Schrozberg vorstellen zu dürfen. Nach erfolgreich bestandener Prüfung und Wahl durch die Schulkonferenz und den Gemeinderat steige ich ab sofort in das neue Amt ein.

 

Ich bin 36 Jahre alt und lebe in Gerabronn. Nach meinem abgeschlossenen Lehramtsstudium für Grund- und Hauptschulen, mit dem Stufenschwerpunkt Hauptschule in den Fächern Mathematik und Hauswirtschaft, habe ich meinen Vorbereitungsdienst 2008 beendet. Von 2008 bis 2010 arbeitete ich als Lehrerin an der Käthe Kollwitz Förderschule in Crailsheim und ab 2010 an der Rosenauschule in Heilbronn. Durch die vielfältige Arbeit in der Grund-, Haupt- und Werkrealschule, meine Mitarbeit an der Schulentwicklung, die Betreuung von Referendaren und verschiedener organisatorischer Aufgaben konnte ich den Schulalltag mitgestalten. 2019 kam ich nach Schrozberg mit dem Bestreben beruflich neue Wege zu beschreiten und sich neuen Herausforderungen zu stellen.

 

Die Schule Schrozberg bietet den Schülerinnen und Schülern eine Vielzahl an Möglichkeiten sich selbst zu entdecken und zu entwickeln. Mir ist es ein Herzensanliegen dazu beizutragen, dass die Schule Schrozberg weiterhin ein Ort des Miteinanders sein kann. Die Förderung und Bildung unserer Kinder in einer angstfreien und solidarischen Gemeinschaft steht für mich im Mittelpunkt unserer Arbeit. Dazu muss und wird nicht alles anders und neu werden. Viele Dinge haben sich bewährt und werden weiterhin fester Bestandteil bleiben. Aber es wird sich auch Raum für neue Ideen auftun, bestehende Strukturen und Konzepte zu verfeinern, auszuwerten und weiterzuentwickeln. Hier möchte ich mit allen am Schulleben Beteiligten gestalten und Sie dazu einladen sich miteinzubringen. Ich freue mich auf eine konstruktive Zusammenarbeit mit Ihnen.

 

Wie bisher auch sollten Sie sich mit Ihren Anliegen zunächst an die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer Ihres Kindes wenden. Bei Fragen darüber hinaus können Sie gerne einen Gesprächstermin mit mir vereinbaren.

 

Die aktuelle Corona-bedingte Situation an der Schule gestaltet sich für alle Beteiligten als äußert schwierig. Im Zuge dessen werden in der laufenden Woche die ab 29.06.2020 gültigen Stundenpläne für die Klassen 1 bis 4 auf der Homepage veröffentlicht. Wir haben unser Möglichstes getan um den Grundschülern, aber auch Ihnen als Eltern, einen tragbaren und verlässlichen Stundenplan zu erstellen. Dieser gilt vom 29.06.2020 bis zum Schuljahresende am 29.07.2020. Genauere Details hierüber gehen den betroffenen Eltern noch zu.

 

Mit herzlichen Grüßen

 

Stefanie Korder

 

Lesetreff

In Zusammenarbeit mit der neuen Stadtbücherei, dem Lesetreff, der sich in unmittelbarer Nachbarschaft zu unserer Schule befindet, hat die Schulkonferenz beschlossen, dass unsere Schüler ab der dritten Klasse den Lesetreff während der Mittagspausen besuchen dürfen.

In Absprache mit der Leitung der Stadtbücherei sind die Kinder dort in dieser Zeit auch beaufsichtigt.

Wir freuen uns über diese großartige Möglichkeit, das vielfältige Programm und Angebot der Stadtbücherei tagtäglich zu nutzen.

Dank an das Team der Stadtbücherei


Schulimkerei

Dank des unermüdlichen Einsatzes von Herrn Hartmann konnte die Schulimkerei in diesem Jahr eine Tracht von etwa 50 Kilo ernten. Die Imkerei wird auch im neuen Schuljahr als AG weitergeführt.

Schulimkerei bietet die Tracht 2020 an

Nach intensiver Arbeit aller Beteiligten hat die Schulimkerei die diesjährige Tracht eingebracht. Die Gläser zu je 500 Gramm können im Sekretariat für 5,-Euro das Glas erworben werden. Dank an alle fleißigen Teilnehmer der Imkerei-AG!

Weitere Informationen