GHRS Schrozberg

Seitenbereiche

Volltextsuche

Navigation

Weitere Informationen

Seiteninhalt

BORS- Eine gute Orientierungshilfe auf dem Weg von der Schule in den Beruf

BORS- Eine gute Orientierungshilfe auf dem Weg von der Schule in den Beruf


Auch in diesem Jahr findet in Klasse 9 der Realschule die Berufsorientierung statt. Sie ist ein wesentlicher Bestandteil des Profils der Realschule. Dabei bekommen die Schülerinnen und Schüler Einblicke in die Berufswelt und lernen verschiedene Ausbildungsberufe kennen. Thema sind auch die verschiedenen Möglichkeiten nach der Realschule auf eine weiterführende Schule zu gehen.
Um eine Lehrstelle zu bekommen, muss man sich bewerben. Dazu haben im Deutschunterricht bei Frau Yuriko Kraft die Schülerinnen und Schüler im ersten Schulhalbjahr das genaue Schreiben von Lebensläufen und Bewerbungen gelernt. Im EWG Unterricht bei Herrn Johannes Stolz gab es Einblicke in die verschiedenen Aspekte der Arbeitswelt. Themen waren, wie die Berufsausbildung in Baden-Württemberg funktioniert, wie sich die Berufswelt im Laufe der Jahrhunderte verändert hat und im Zuge der Industrie 4.0 noch verändern wird. Die Berufsorientierung wird unterstützt durch Frau Katharina Roeschke von der Agentur für Arbeit. Frau Roeschke kommt regelmäßig an die Schule und unterstützt die Schülerinnen und Schüler der Werkrealschule und Realschule bei der Berufswahl. Sie informiert dabei über aktuelle Lehrstellen, weiterführende Schulen der Region, übt mit den Schülerinnen und Schülern Vorstellungsgespräche und unterstützt in allen Bereichen der Berufsorientierung. Im November stand bereits ein Besuch des Berufsinformationszentrums in Schwäbisch Hall auf dem Plan. Hier erkundeten die Schülerinnen und Schüler die für sie in Frage kommenden Berufe.
Anfang Februar steht dann das Praktikum an. Alle Schülerinnen und Schüler haben sich einen Praktikumsplatz gesucht und werden dort ein einwöchiges Praktikum absolvieren. DIE Schule Schrozberg bedankt sich bei allen Betrieben, die hier einen Praktikumsplatz zur Verfügung stellen.
Am 2. März findet an der Schule wieder das alljährliche Planspiel statt. Hierzu kommen personalverantwortliche Mitarbeiter aus einigen Betrieben der Region und simulieren Bewerbungsgespräche mit den Schülerinnen und Schülern der Klasse 8 der Werkrealschule und der Klasse 9 der Realschule. Die Schülerinnen und Schüler werden in ihrem weiteren Berufsfindungsprozess durch die Schule und durch Frau Roeschke begleitet, bis jeder für sich weiß, wie es nach Abschluss der Schulzeit in Schrozberg weitergehen wird.

Weitere Informationen